Yoga Anfänger und Yoga Einstieg

Ashtanga Yoga Special - Kurse und Workshops

Um den Einstieg als Ashtanga Yoga Anfänger flexibel und einfach zu gestalten, können Sie zwischen verschiedenen Kurs- und Workshop-Terminen wählen oder diese kombinieren:


Ashtanga Yoga Anfänger Kurse (geführt)

Montag: 17.30 - 18.50

Mittwoch: 19.40 - 21.00

Freitag: 19.10 – 20.30

Sonntag: 10.30 - 12.00

Yoga Anfänger können nach Absprache auch Ashtanga geführt und Mysore Style Yoga Stunden besuchen.


Ashtanga Anfänger Workshops

Freitag, 26.06.- Sonntag, 28.06. 2015

jeweils Freitag 19.00 – 20.45, Samstag 9.00 - 12.00, Sonntag 9.00 - 12.00 Uhr

Diese Workshops am Wochenende können mit mit offenen Ashtanga Yoga Stunden und Anfänger Kursen kombiniert werden. Anfänger und Wiedereinsteiger Special (Workshop und Monatskarte): 140 EUR bzw. 120 EUR.

Ein Einstieg oder Wiedereistieg ist auch durch Ashtanga Intensiv-Workshops und Ashtanga - Krama Yoga Privatstunden Einzel und in Kleingruppen möglich.

Kosten

Im Yoga unterricht werden folgende Themenbereiche des Ashtanga Yoga abgedeckt:

Grundlagen der Ashtanga Yoga Methode: ujjayi Atmung, bandha, dristi, vinyasa und tristana; Mantra.

Ashtanga Yoga erste Serie: Sonnengruß A und Sonnengruß B; Aufbau und Abfolge der Reihenfolge (Ashtanga Yoga Serie) der stehenden Positionen, der Sitzpositionen und der Abschlusspositionen; wichtige Details zu einzelnen Positionen und Personenspezifische Variationen (vor allem bei Verletzungen, Schwangerschaft). Yoga Atmung ( pranayama).


Ashtanga Yoga Unterricht in der Tradition von Sri K.Pattabhi Jois (Mysore Style)

Ashtanga Yoga Unterricht hat eine alte Tradition welche mündlich und schriftlich überliefert wurde. Heute gibt es grundsätzlich zwei Ashtanga Yoga Unterrichtsmethoden: Ashtanga Yoga geführt und Mysore Style . Der Einstieg ist für Yoga Anfänger in Yogakursen durch beide Unterrichtmethoden. Für Anfänger sind Yoga Workshops, Privatstunden und Intensivwochen gut geeignet.

Im Ashtanga Yoga verbleibt man in jeder Yogaübung ( asana) 5 Atemzüge und die verschiedenen Körperübungen (Stellungen, asana) werden in der Harmonie von Atem und Bewegung verbunden. Man wechselt die Positionen und versucht beim Einhalten von Fokus (drishti, Blickrichtung Fokussieren) und bestimmter Atemtechnik (ujjayi pranayam) den Wechsel und das halten der Yogaübungen auszuführen. Der Fluss (Meditation) entsteht durch Atmung (Leben), Bewegung (Aktion), Fokus (Blickrichtung), die Gedanken schalten ab und der Kopf wird frei und klar.

Der Unterrichts-Schwerpunkt liegt zunächst auf anatomisch korrektem Ausüben von asana (Yogaübung, Haltung) und dann immer mehr Harmonie des regelmäßigen und tiefen Atems und der Bewegung beim klaren Fokus. Der Boden dient als Grundlage für jede Übung und die bewegliche und lange Wirbelsäule sind Schwerpunkte jeder Haltung. Der Atem trägt jede Bewegung. Im Rahmen von Ashtanga Yoga -Einführung Workshops, - Grundkurs und –Privatstunden wird auf die Ashtanga Methode sehr genau eingegangen. Das ausbauen einer selbständigen Yoga Praxis wird dadurch unterstützt und der Besuch der Ashtanga Mysore Kurse ist auch für Anfänger (nach ein paar Wochen) ratsam.

Ashtanga Yoga wird oft als stark körperliche Praxis am Anfang empfunden, da der Ablauf dynamisch ist und sehr viel Körperhitze hochbringt. Die Herausforderung jedes einzelnen, besteht darin, die innere und die äußere Einstellung zu Yoga-Stellungen und zum Atem in Einklang mit eigenen Möglichkeiten zu finden. Die Konzentration und die regelmäßige Übung dieser Einstellung führen auf dem Weg zu sehr sanfter, leichter, meditativer und heilender Praxis.

Vorbereitung auf den Yoga Kurs

Vor der Yoga Kurs (Praxis) sollte mindestens 2 Stunden nicht gegessen werden (große Mahlzeiten bis zu 4 Stunden, damit das Verdauungssystem nicht mehr arbeitet).

Vor dem Yoga Unterricht ist es gut zu duschen oder ein heißes Bad zu nehmen, vor allem in der Früh. Dies ist zum einen eine ideale Erwärmung der Muskulatur, zum anderen ist es unterstützend für die Entgiftung welche durch das Schwitzen im Ashtanga Yoga in Gang gesetzt wird. Um diese Prozesse nicht zu stören, empfiehlt sich nach der Yogapraxis mindestens eine Stunde mit dem Duschen zu warten.

Was soll ich zum Yogakurs mitnehmen

Zum Yogakurs ein Handtuch und eventuell eigene Yogamatte mitbringen. Bequeme Kleidung.

Vor, während und nach dem Ashtanga Unterricht für Ashtanga Anfänger

Bitte unbedingt sofort nachfragen, falls starke Verspannungen, bestimmte bekannte Verletzungen, Unwohlsein in bestimmten Stellungen, Schwangerschaft, akute Schmerzen oder Krankheiten vorliegen. Die Stellungen müssen in bestimmten Fällen variiert bzw. ersetzt werden. Ashtanga Yoga ist primär und vor allem für Yoga Anfänger als Yoga Therapy zu betrachten. Schwierige bzw. bestimmte Stellungen ( asana) müssen über die Jahre vorbereitet werden. Diese können nur dann ihre positive Wirkung entfalten, wenn sie mit Achtsamkeit und dosierter Kraft - welche durch den Atem und bandha (Verschlüsse) kommt - ausgeführt werden.


Ashtanga – Keep in Mind

Kontinuierliche und langsam aufbauende Praxis ist wichtig.

Die Entwicklung der eigenen Praxis ist nicht linear. Anfangs (bis 1 Jahr) macht man meist die größten Vorschritte; der Körper verändert sich stark und die Asana Praxis steht in Vordergrund. Der Körper und der Atem sind stärker geworden. Die meditativen Aspekte kommen mit der Zeit. Der Atem wird zum Schlüssel.

Die kontinuierliche Praxis ist für den eigenen Reinigungs- und Heilungsprozess von großer Bedeutung. Die dadurch erfahrene Leichtigkeit und Kraft ist auf allen Ebenen spürbar und soll nicht persönlich überschätzt werden. Das wichtigste Chakra in Yoga ist das Herzchakra und die Liebe und Achtsamkeit in der eigenen Praxis ist ein schöner und angenehmer Weg im Erlernen vom Ashtanga Yoga.


Weitere Informationen zu Tradition der Ashtanga Yoga

Ashtanga Yoga soll an Vollmond und Neumond nicht praktiziert werden. Eine sanftere Praxis ist empfohlen ("Moonpractice").

Frauen sollen am Tag vor der Menstruation bzw. zumindest die ersten Tage nicht Ashtanga Yoga praktizieren. Hier empfiehlt sich sanfte Praxis („Moonpractice“) welche sogar sehr unterstützend in diesem Zeitraum ist.

Bei der Schwangerschaft kann man mit der Praxis fortsetzen, falls davor bereits Ashtanga Yoga praktiziert wurde. Bestimmte Yogaübungen müssen variiert werden.


Ich wünsche euch eine schöne und angenehme Praxis. Freue mich auf Euer kommen - Natasa


Yoga kann einen ausgebildeten Arzt nicht ersetzen. Bei Vorliegen von Verspannungen, Verletzungen, Unwohlsein, Schwangerschaft, akute Schmerzen oder Krankheiten ist der Unterrichtende unverzüglich in Kentniss zu setzen. Die Teilnahme an den hier angeführten Angeboten setzt Ärtzliche freigabe voraus.

×